Vortrag von Friedrich Schorlemmer

Flattr this!

Das Ökumenisches Zentrum für Friedens-, Umwelt- und Eine-Welt-Arbeit e.V lädt ein:

Sehr geehrte Damen und Herren

Friedrich Schorlemmer kommt ins Ökumenische Zentrum WILMA,
Wilmersdorfer Str. 163 (Berlin-Charlottenburg) (Bus M45, U7 UBhf. 
Richard-Wagner-Platz)

am Freitag, 8. Februar, 19 Uhr.

Der Wittenberger Pfarrer und Bürgerrechtler spricht über den
„NSA-BND-Skandal - Die Anmaßungen der Geheimdienste und die Grundrechte 
der Menschen"

Entsetzt über das Ausmaß der Überwachung ist Schorlemmer Mitinitiator 
des Aufrufs der ehemaligen
DDR-Bürgerrechtsbewegung „Halten wir die Demokratie am Leben !"

„Ich wundere mich," schrieb mir Schorlemmer, „daß die Kirchen sich zu 
diesem Thema nicht äußern,
denn hier geht es um die Aufkündigung aller Vertraulichkeit, der wir 
entgegentreten müssen."

Sie sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird 
gebeten.

Unsere nächste Kulturveranstaltung ist am Freitag, 31. Januar, 19 Uhr, mit

Gina Pietsch & Frauke Pietsch „Doch hör nicht auf mich" (Eintritt 10 € / 
erm. 8 €)

Mütter-Töchter-Lieder-Texte aus vier Jahrhunderten und sechs Ländern
von einer Diseuse und Mutter, Gina Pietsch, und einer, Pianistin, 
Sängerin und Tochter, Frauke Pietsch,

sich widmend dem bislang eher stiefmütterlich behandelten Thema der 
Beziehung von Mutter zu Tochter
und umgekehrt unter Benutzung weiblicher und männlicher Sichten von 
Hildegard Knef bis Tori Amos,
von Reinhard Mey bis Robert Schumann

Wenn Sie aus unserem Verteiler wollen, mailen Sie uns das bitte.


Mit freundlichen Grüßen
Peter Kranz
Ökumenisches Zentrum für Friedens-, Umwelt- und Eine-Welt-Arbeit e.V.
Wilmersdorfer Str. 163 10585 Berlin-Charlottenburg
Bus M45, U7 UBhf.Richard-Wagner-Platz 
Tel: 030 / 3366610 
www.oekumenischeszentrum.de

Schreibe einen Kommentar