Stud. Initiative gnuHU-linux

Flattr this!

Die Initiative gnuHU-linux

In der letzten StuRa Sitzung hatten wir den Initiator der Studentischen Initiative gnuHU-linux zu Gast.

Freiheit der NutzerInnen und des Quellentextes

Die Initiative setzt sich dafür ein, freiheitliche Ideen im digitalen Zeitalter umzusetzen. Ein konkreter Schritt wäre, auf den Rechnern der HU neben der Software eines großen Konzerns auch die öffentlich kontrollierbare und gestaltbare Software-Umgebung Linux als frei wählbare Alternative aufzuspielen.

Mehr Informationen zu der Initiative: hier der Link

Der StuRa sagt: Ja, ich will!

Wir als StuRa solidarisieren uns hiermit ausdrücklich mit der studentischen Initiative gnuHU-linux bei ihren Bemühungen zur universitätsweiten Bereitstellung eines Freien Betriebssystems auf Basis von GNU/Linux an allen von Student_innen nutzbaren öffentlichen Computerarbeitsplätzen der Humboldt-Universität zu Berlin, wodurch allen Student_innen bei der Anmeldung an öffentlichen Computerarbeitsplätzen die Wahl ermöglicht wird, unter einem unfreien/proprietären Betriebssystem oder einem Freien Betriebssystem auf Basis von GNU/Linux zu arbeiten.

vgl. Beschluss des StuRa vom 15.11.2017

Und jetzt …

Was ist freie Software? Hier gibts ein Video, das vieles erklärt.

Ihr wollt ein freies Betriebssystem? Linux Install Party

 

 

Bilder aus dem gnuHU Logo-Kit unter CC4.0-Lizenz